Sie befinden sich hier:  Home  >>  Der Verband

BDOel e.V.: seit 2005 die Interessenvertretung der dezentralen Ă–lmĂĽhlen

Ganz nach dem Motto: "Nur gemeinsam sind wir stark" setzt der Verband auf die enge Zusammenarbeit mit den Betreibern dezentraler Ă–lmĂĽhlen.

Bei den dezentralen Ă–lmĂĽhlen handelt es sich zum größten Teil um Kleinanlagen mit einer täglichen Verarbeitungskapazität von zwischen 15 und 1000 kg Ă–lsaaten. Darunter sind sowohl Einzel- als auch Gemeinschaftsanlagen und sowohl konventionell als auch nach Ă–ko-Richtlinien wirtschaftende Betriebe.

 

Dezentrale Ă–lmĂĽhlen

  • erzielen Wertschöpfung in der ländlichen Region
  • ermöglichen Zusatzeinkommen fĂĽr Landwirte und höhere Preise fĂĽr Ă–lsaaten
  • schlieĂźen regionale Stoffkreisläufe
  • erleichtern den RĂĽckfluss der Produkte in die Landwirtschaft: PreĂźkuchen als Futter, Pflanzenöl als Kraftstoff
  • vermeiden lange Transportwege
  • bieten Ansätze zur Direktvermarktung kaltgepreĂźter Ă–le als regionale Spezialitäten

Der Bundesverband Dezentraler Ă–lmĂĽhlen

 

- wurde 2005 gegrĂĽndet

- vertritt die Interessen der dezentralen Ă–lmĂĽhlen:

  • Kleinstanlagen und größere Unternehmen
  • Erzeuger von Speiseölen, Kraftstoffen und Rapskuchen
  • konventionell und nach Ă–ko-Richtlinien wirtschaftende Betriebe

- bezieht Position im Gespräch mit Politik,Wirtschaft und Partnerorganisationen

- engagiert sich für Markterschließung, Qualitätsmanagement und Fortbildung

Die 120 Mitglieder des BDOel verfügen derzeit zusammen über rund 500.000 Tonnen Verarbeitungskapazität.

Weiterlesen

Projekte